One Two
Sie sind hier: Startseite

Bonner Forum Iranistik

Iranistik in Bonn

Am Institut für Orient- und Asienwissenschaften der Universität Bonn werden in Forschung und Lehre zahlreiche Aspekte des Iran und der Persianate World behandelt. Auch wenn das Fach Iranistik selbst in Bonn nicht existiert, ist die iranbezogene Kompetenz daher hoch.

Die Iranistik in Bonn umfasst die Betrachtung des gesamten persisch geprägten Sprach- und Kulturraumes, der weit über die geographischen Grenzen des heutigen Iran hinausgeht (Afghanistan, Indischer Subkontinent, Tadschikistan etc.). Schwerpunkte bilden dabei die Qajarenzeit, die Safavidenzeit sowie der Islam in Indien.

Das Bonner Forum Iranistik versteht sich als Netzwerk der Bonner Wissenschaftler und Dozenten, die zum Iran arbeiten, und bündelt die iranbezogenen Aktivitäten am IOA.

Das Forum bietet ein Iranistik-Kolloquium an, in dessen Rahmen sowohl Bonner Forschungsarbeiten vorgestellt, als auch Gastvorträge gehalten werden. Eine weitere regelmäßig stattfindende Aktivität ist der zusammen mit der Deutsch-Iranischen Gesellschaft durchgeführte Persische Literaturkreis, in dessen Rahmen Werke der modernen persischen Literatur diskutiert werden, und der allen Interessierten offensteht.

Ein Austausch mit dem Arbeitskreis Iran der Berliner Humboldt Universität für Kolloquiumsvorträge ist in Planung.

Das Bonner Forum Iranistik ist Teil des Forum Iranistik, eines Zusammenschluss von WissenschaftlerInnen im deutschsprachigen Raum, die zum Iran und der Persianate World forschen.

Koordinatorin: Dr. Jasmin Khosravie

 

Artikelaktionen